Web oficial de la Fundación Juan March

Fountain (2/67)

[44]
Jeremy Moon (1934-1973)
Fountain (2/67) (Brunnen (2/67)), 1967

Acryl auf Leinwand, 225 x 260 cm
Sammlung DaimlerChrysler


Das Ziel Jeremy Moons, dem führenden minimalistischen Maler Londons der 1960er Jahre, war ein optischer Fluss in sich ruhender und zugleich aus sich heraus bewegter Bilder. Über zehn Jahre hat Moon seine Malerei als innerbildlichen Monolog entwickelt. Die hier gezeigte Arbeit gehört in die Reihe der 1967 entstandenen Y-Bilder, die eine Auseinandersetzung mit den ‚Shaped Canvases‘ des amerikanischen Hard Edge darstellen, dessen Vertreter 1963 und 1965 erstmals in London zu sehen waren. Das Bild kennzeichnet die dynamische, signalhafte Ausrichtung des Bildfelds in den Raum hinein.


Zurück Zurück  |  Weiter Weiter
Museu Fundación Juan MarchFundación Juan MarchSammlung DaimlerChrysler