Web oficial de la Fundación Juan March

Draftline

[47]
Kenneth Noland (geb. 1924)
Draftline , 1969

Acryl auf Leinwand, 17 x 247 cm
Sammlung DaimlerChrysler


Draftline, Nolands ‚Stripes‘-Serie zugehörig, die zwischen 1967 und 70 entsteht, antwortet auf die menschliche Wahrnehmungsform, die Welt gleichsam von links nach rechts in ‚Zeilen‘ zu lesen. Die Intensivierung der Farbkontinuität als Ausschnitt eines potenziell unendlichen Raums dominiert das schlichte Faktum des Bildes als eines radikal reduzierten Farbkörpers. Ab etwa 1960 setzt Noland ‚Shaped Canvases‘ ein, bei denen es zu völliger Übereinstimmung von Figur und Grund, Bildinhalt und Bildform kommt, mit dem Ziel, damit das Verhältnis der Farben besser zum Ausdruck zu bringen.


Zurück Zurück  |  Weiter Weiter
Museu Fundación Juan MarchFundación Juan MarchSammlung DaimlerChrysler